Entspannungskurse – Entspannung & Ruhepunkte

Spannung ist, wer Du glaubst sein zu müssen, Entspannung ist, wer Du bist. (Chinesisches Sprichwort)

Wenn wir in unserem Leben anstrengenden Situationen begegnen, wirkt sich das unweigerlich auf unseren Körper und Geist aus: Die Muskulatur ist angespannt, der Blutdruck steigt und es können belastende Gedankenketten entstehen.

Die Fähigkeit sich zu entspannen und ausreichend Energie auftanken zu können, ist eine wichtige Voraussetzung, um den Anforderungen des Lebens- und Arbeitsalltages gerecht zu werden.

Entspannungsmethoden können helfen, Überlastungssituationen und Erregungsspitzen gezielt entgegen zu wirken. Ruhepunkte setzen und Entspannungspausen einzulegen, eröffnet den Zugang zu den inneren Ressourcen und unterstützt die Selbstfürsorge – denn nur wer für sich selber sorgt, hat genug Kraft und Gelassenheit für seine Umwelt!

In den Seminaren oder Kursen (hauptsächlich angeboten in verschiedenen Volkshochschulen) werden neben der theoretische Einführung zu Ursachen und Auswirkungen von Stress, unterschiedliche Entspannungsverfahren erlernt. Aus der „Schatztruhe“ der Möglichkeiten wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Atementspannung, Übungen aus dem Yoga, Minutenmeditation und Blitzentspannungen wird geschöpft.